Dr. iur. Marcus Vogeler

Rechtsanwalt seit 2012
Arbeitssprachen Deutsch, Englisch

Kompetenzfelder

Forderungsmanagement

Medizinrecht
Arzthaftungsrecht
Krankenversicherungsrecht
Arzneimittel- und Medizinprodukterecht
Strafrecht
Personenschäden nach (Verkehrs-)Unfällen
Amtshaftung- und Staatshaftungsrecht

Werdegang

2017 Fachanwalt für Medizinrecht
2012 Zulassung zum Rechtsanwalt
2010 Promotion zum Doktor der Rechte
2012 Zweite Juristische Staatsprüfung
2009 – 2012  Rechtsreferendar im OLG-Bezirk Celle mit Stationen in der 19. Zivilkammer des Landgerichts Hannover (Arzthaftungskammer), im 1. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Celle (Arzthaftungssenat) und bei der Ärztekammer Niedersachsen
2007 – 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Ethik-Kommission der Medizinischen Hochschule Hannover
2007 – 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Medizinrecht (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch)
2007 – 2009 Promotionsstudium an der Georg-August Universität Göttingen (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch)
2007 Erste Juristische Staatsprüfung
2005 – 2007 Studentische Hilfskraft am Zentrum für Medizinrecht (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch)
2005 – 2007 Studentische Hilfskraft bei der Ethik-Kommission der Medizinischen Hochschule Hannover
2004 – 2006 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht (Prof. Dr. Gunnar Duttge)
2003 – 2007 Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August Universität Göttingen
2002  Grundwehrdienst im 8./Sanitätsregiment I in Hildesheim
1983 Geburtsjahr

Publikationen

Monographien

Ethik-Kommissionen – Grundlagen, Haftung und Standards, Springer Verlag 2011, zugl. Diss. Göttingen (dazu Rezensionen von Laufs, MedR 2012, 839 und Fischer, GuP 2011, 226). Ausgezeichnet mit dem 15. Wissenschaftspreises der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen (GRPG)

 

Kommentierungen und Beiträge
  1. Kommentierung der §§ 1, 4–6 Haftpflichtgesetz (HPflG), in: Beck’scher Online-Großkommentar BGB
  2. Kapitel „Arzthaftungsrecht“ und „Produkthaftungsrecht“, in: Beck’sches Prozessformularbuch (Hrsg. Mes), 13. Aufl. 2015; 14. Aufl. 2018 (in Vorbereitung)

 

Publikationen in Zeitschriften
  1. Hat der Arzt vor der Verabreichung eines Antikoagulans über das sel­te­ne Risiko eines Priapismus auf­zu­klä­ren? Unfallchirurg 2018 · 121:674–676.
  2. Haftung für Fehlentscheidungen von Ethik-Kommissionen bei der Arzneimittelprüfung, RPG 2011, 27–38
  3. Das anwalt­li­che Erfolgshonorar, JA 2011, 321–329
  4. Anschein und Vermutung – Der Beweis der Ursächlichkeit in der Arzneimittelhaftung, MedR 2011, 81–88
  5. Teilrechtsfähigkeit öffentlich-rechtlicher Ethik-Kommissionen – Die Übertragbarkeit der Lehre von den Teilrechtsfähigen Verbänden des öffent­li­chen Rechts auf Ethik-Kommissionen, PatR/Q-med 2009, 90–101
  6. Die Haftung des Arztes bei der Anwendung neu­ar­ti­ger und umstrit­te­ner Heilbehandlungen nach der neue­ren Rechtsprechung des BGH, MedR 2008, 697–707
  7. Der Probandenvertrag, MedR 2008, 273–281 (zusam­men mit Herrn Jan Ehling)

 

Rezensionen

  1. Daniel Ammann, Medizinethik und medi­zi­nethi­sche Expertengremien im Licht des öffent­li­chen Rechts – Ein Beitrag zur Lösung von Unsicherheiten im gesell­schaft­li­chen Umgang mit lebens­wis­sen­schaft­li­chen Fragestellungen aus rechts­wis­sen­schaft­li­cher Perspektive, Berlin 2012, in: MedR 2012, 485.
  2. Swenja Rieck, Staatshaftung gemäß Art. 34 GG für Ethikkommissionen im Sinne des Arzneimittel- und des Medizinproduktegesetzes – Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 34 GG, Berlin 2012, in: MedR 2012, 421.

Vorträge

18.08.2018 Craniomandibuläre Dysfunktion – Arzthaftungsrechtliche Aspekte, IOS Hannover CMD Kompaktkurs.
09.09.2017 Arzthaftungsrechtliche Fragen bei neu­ro­chir­ur­gi­schen Operationen, Vortrag auf dem Niedersächsischen Medizinrechtstag.
07.06.2017 Craniomandibuläre Dysfunktion – Arzthaftungsrechtliche Aspekte, IOS Hannover CMD Kompaktkurs.
27.04.2017 Die hypo­the­ti­sche Einwilligung im Arzthaftungsprozess, Vortrag bei der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Anwaltsverein Hannover.
16.11.2016 Das Antikorruptionsgesetz – Ein Überblick, Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover.
06.07.2016 Arzthaftung aus der anwalt­li­chen Praxis – Schwerpunkt Orthopädie/Unfallchirurgie Auguste Viktoria Klinik Bad Oeynhausen.
12.05.2016 Arzthaftung aus der anwalt­li­chen Praxis – Schwerpunkt Gynäkologie/Geburtshilfe Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover.
12.04.2016 Das Schlichtungsverfahren aus Patienten- und Rechtsanwaltssicht, Vortrag in der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der nord­deut­schen Ärztekammern.
07.11.2015 Arzthaftung aus der anwalt­li­chen Praxis, Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Frankfurt a.M.
18.03.2015 Arzthaftung aus anwalt­li­cher Sicht, 47. Symposium des Ärztevereins Hannover, Herausforderungen und Belastungen für die Ärzteschaft in der heu­ti­gen Zeit.

Das neue Patientenrechtegesetz

30.07.2014 St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus Neuss
06.11.2013 Krankenhaus Zweckverband Rheinland e.V.
18.09.2013 St. Elisabeth-Krankenhaus Salzgitter
17.09.2013 Zentrum für Nieren-, Hochdruck- und Stoffwechselerkrankungen
27.08.2013 Vinzenzkrankenhaus Hannover
03.04.2013 Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover
05.06.2013 Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel
03.06.2013 Krankenhaus Neu-Mariahilf Göttingen

Der Kunstfehler

07.05.2013 Der Kunstfehler — Eine Einführung in den Arzthaftungsprozess, Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover.
10.07.2012 Der Kunstfehler — Eine Einführung in den Arzthaftungsprozess, Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover.